Referenzen

 

Zur Behandlung gehören an erster Stelle immer die Klienten.
Ich bin dankbar für die vielfältigen Begegnungen und sehr persönlichen Rückmeldungen,
die hoffentlich einen Eindruck von der Art der Behandlung vermitteln.


„Mich hat überrascht, wie schnell ich auf Sie reagiert habe und wie sanft der  Prozess stattfindet.

Ich habe eine aufrechtere Körperhaltung, auch das Gefühl von mehr Selbstvertrauen und Kraft für mich. Dinge, die  mich vorher „umgehauen“ hätten, kann ich jetzt wie mit Abstand betrachten, sie reißen mir nicht mehr den Boden unter den Füßen weg.

Schön war bzw. ist der liebevolle Umgang. Alleine schon auf diese Weise gesehen, respektiert und angehört zu werden erscheint mir heilsam.."

 

Janine S.,  39 Jahre


„Für mich war die Behandlung bei Frau Kopp so, als würde mir jemand an einem kalten Wintertag einen warmen Mantel um meine Schultern legen."

 

Hellen Wildhagen


"mir geht es soweit gut. Ich bin erstaunt, dass ich vorher so wenig mit meinem Unterleib verbunden war, dabei hat mir die gemeinsam erarbeitete Atemtechnik definitiv ne Bereicherung gebracht, die ich bis heute zum Meditieren und zur Entspannung nutze. Außerdem habe ich neue Zugänge, zu Körperarbeit erhalten. Das war sehr schön! 

 Viele Grüße und danke für die schöne Zusammenarbeit!"

 

weiblich, 27 Jahre


„Ich finde erstaunlich … mit welch einfachen Mitteln ich eine Verbesserung meines Gesundheitszustandes erzielen kann. Z. B. hartnäckige Verspannungen im Nacken und Schulterbereich – Handgelenk drücken, bzw. Verspannung aufmerksam erspüren und nicht gleich gegen anzukämpfen, akzeptieren, was da ist, ggf. Atemübungen

Ich habe gelernt … mir Zeit zu geben, keine vorschnellen Zusagen machen, spüren, was ich wirklich möchte, ohne irgendjemanden Gefallen zu müssen!!!

Ich nehme meinen Körper bewusster wahr. Beschwerden versuche ich bewusst zu fühlen und für mich zu klären, ob sie ihren Ursprung in meiner jetzigen Situation haben oder mich möglicherweise an eine frühere unangenehme Erfahrung erinnern. Ich lasse das Erinnern zu und versuche nicht wie vorher nur die Beschwerden schnell loszuwerden. Die Schulterverspannungen sind dabei deutlich weniger geworden.

Hilfreich waren für mich die Übungen bei Ihnen. Und die Erinnerung nicht zu schnell etwas zu machen, mir Zeit zu lassen und mein Tempo zu finden und nicht wie getrieben. Die Atemübungen bewusst zu machen und nicht schnell hinter mich zu bringen!

Gefehlt hat mir nichts. Die Begleitung war sehr angenehm und einfühlsam und ich konnte mich sofort, obwohl, wir uns gar nicht kannten, auf die Übungen einlassen. Ich merke, dass auch jetzt noch ganz viele Dinge bei mir „arbeiten“... Vielleicht habe ich ein wenig unterschätzt, dass die vermeintlich einfachen Übungen sehr viel in Bewegung gebracht haben. Da ich immer gerne dazu lerne, möchte ich oft zu viel auf einmal. Meine eigenen Grenzen erkennen und akzeptieren, dass mein Körper seinen eigenen Rhythmus vorgibt, fällt mir manchmal schwer. Aber da haben Sie mich immer wieder dran erinnert! Das war auch gut so, denn lieber kleine Schritte vorwärts gehen und diese festigen, als schnell große Schritte machen und dann zu merken, dass einen die Fülle an Informationen überfordert und es einem gesundheitlich damit nicht gut geht."

 

Anke K.


Was durch Deine Arbeit geblieben ist:
Das durch Schmerzen verloren gegangene Vertrauen in die Fähigkeit des Körpers, sich selbst wieder zu sortieren/zu heilen

Was hat sich durch Deine Arbeit verändert:
langwierige und festsitzende Schmerzen im Rücken haben sich aufgelöst und bilden sich bei "Rückfällen" schnell wieder zurück

Was war besonders hilfreich:
Dass du mir eine Übung gezeigt hast, bei der sich mein Körper selbst "entwirrt" /
dass ich sofort das Vertrauen in Deine qualitätsvolle Berührung und die Methode aufgebaut habe

Was hat mich besonders berührt:

zu erfahren, dass und wie eine Arbeit/Methode den Ausdruck "ganzheitlich" verdient /
dass Du zu jedem Zeitpunkt heilsame Ruhe ausgestrahlt hast und mir damit die Verzweiflung in Bezug auf langwährende Rückenschmerzen genommen hast

Was hätte ich mir anders gewünscht:
ich hätte so gern immer kapiert, was genau du da eigentlich tust...;)

 

Birte W.


Liebe Charlotte,

jede Sitzung bei Dir und mit Dir ist besonders und einzigartig! Du verstehst es, Dich auf sehr einfühlsame Art und Weise immer wieder auf die jeweilige Situation und „Problematik“ einzustellen. Den dabei anstehenden Prozess begleitest Du sowohl verbal, als auch mit Deinen Händen, mit großer Fachkompetenz, Feinfühligkeit und Ruhe. Dabei verlierst Du nie das angestrebte „Gesamtziel“ aus den Augen. Auch wenn gerade wieder einmal viel in Aufruhr ist und besonderer Aufmerksamkeit bedarfJ

Es ist wie ein schrittweise nach Hause kommen. So vieles hat sich verändert und fühlt sich so viel leichter und einfacher an. Vielen Dank für Deine geduldige Begleitung auf dem Weg!

 

Henrike Könneker


Nach mehreren Monaten Rückenschmerzen und vergeblichen Versuchen, mit Physiotherapie und Chiropraktik Besserung zu erreichen, bin ich auf Empfehlung meiner Frau zu Frau Kopp gekommen. In wenigen Behandlungsterminen ist mir sehr bewußt geworden, wie der Körper Empfindungen lenkt und sich aus einem Gefühl von Aufmerksamkeit und Akzeptieren eine Richtung zur Heilung zeigt.

Ich habe dies dann selbst weiter verfolgt und durchaus eine neue Richtung mit positiver Änderung gespürt. Allerdings kehrten die Schmerzen wieder zurück und MRT-Aufnahmen zeigten dann einen sehr großen Bandscheibenvorfall. Trotz intensiver Physiotherapie über weitere Monate habe ich mich letztlich für einen chirurgischen Eingriff entschieden. Danach war ich schmerzfrei, es war offenbar die einzige Möglichkeit in diesem Zustand.

Die Behandlung bei Frau Kopp hat mir dennoch deutlich gezeigt, wie der Köper selbst Hindernisse aufspürt und sich, ganz wörtlich, Bewegung in andere als die verspannte Richtung von selbst ergibt. Ich werde gerade nach dem überstandenen Vorfall darauf zurück kommen und meine Sensitivität  in dieser Richtung weiter entwickeln. Die Vorgehensweise von Frau Kopp bietet nach meiner noch kurzen Erfahrung eine hervorragende Unterstützung dafür, die ich wieder aufnehmen werde.

 

Hartwig Westphalen


Ich möchte vorausschicken, dass ich mich zur eher skeptischen Kategorie von Patienten zähle und vor der Behandlung dachte: Naja, mal sehen, wahrscheinlich ist das nur Hokuspokus ….

Aber mich plagten schon längere Zeit heftige Rückenschmerzen, die so gar nicht wieder gehen wollten…

Umso überraschter war ich, dass die minimalistischen Berührungen eine für mich so deutlich körperlich spürbare Wirkung hatten. Ich habe gelernt, meinen Rücken zu den Seiten hin loszulassen, und wenn ich jetzt mal wieder verspannt bin, kann ich mich auf den Boden legen und mir so selbst wieder aus der Verspannung heraus helfen.

Unterstützend waren für mich auch die Gespräche, die mir halfen, einen Bezug zwischen dem, was im Körper geschieht und meiner Psyche herzustellen. So konnte ich verstehen, was für Auswirkungen das auf meine Wirkung in der Welt und mein Dasein hat.“

 

Gabi Schick, 57 Jahre


„ Wenn ich von Ihnen nach Hause komme, fühle ich mich beschwingt und es hat geholfen.“

 

A.  Spott, 79 


„Charlotte Kopp ist für mich der ultimative Rettungsring. Wenn ich mal wieder völlig aus meiner Mitte gerutscht bin, bringt sie mich zuverlässig dorthin zurück. Ich bin dann wieder bei mir und emotional in der Balance. Es ist, als würde sie chaotisch verstreute Puzzle-Teile wieder zu einem heilen Bild zusammen fügen. Charlotte begleitet mich nun schon über viele Jahre und im Laufe der Zeit habe ich mich und mein Leben sehr verändert. Ich bin für ihre Begleitung und Hilfe unendlich dankbar und kann die Stunden bei ihr nur jedem ans Herz legen."

 

Christiane, 54, Journalistin, Hamburg


"Frau Kopp hat mit ihrer einfühlsamen Behandlung bei mir die innere und äußere Beweglichkeit angesprochen:

Dass sich Verspannungen lösen und eingefahrene Bewegungsmuster in Bewegung kommen können, ist eine wunderbare Erfahrung; darüber hinaus schafft es Frau Kopp, diesen neuen Bewegungsfreiraum gedanklich zu verankern, so dass ein erweiterter Spielraum denkbar erscheint und auf diesem Wege auch eine persönliche Entwicklung ermöglicht wird."

 

Dagmar Schuldt


„ Seit vielen Jahren nehme ich die Behandlung von Frau Kopp gerne an.

Ich freue mich auf die Stunde, da darf ich alles genießen und ich darf auch erzählen (was ich sehr gerne tue). Meine Nerven sind auch für alles dankbar. Die Verkrampfungen zu lösen habe ich auch gelernt, was mir sehr gut tut. Vielen Dank

 

I. Diosegi


„Sehr geehrte Frau Kopp,

nach einigen erfolglosen Arztbesuchen gelangte ich an Ihre Adresse. Mich plagte starkes Unwohlsein, beeinträchtigt war ich durch Verdauungs-, Sprach-  und Gehbeschwerden und Taubheitsgefühl am ganzen Körper. Schon die ersten Behandlungen brachten merkliche Verbesserung bei Verdauung und Leistungsbereitschaft. Die Behandlung brachte Unruhe im ganzen Körper, welche nach einigen Tagen in ein wohliges Gefühl überging. Die Behandlungen brachten weitere Verbesserung für meine Sprache, Verdauung und das Laufen. Auch die Atmung ist besser. Das Taubheitsgefühl ist ganz beseitigt.“

 

Hermann Scheer, Hamburg


„Unsere erste Begegnung mit Charlotte:

Die Vorgeschichte:

Unser Sohn kam auf die Welt und hatte leider Schwierigkeiten mit seinem Saugreflex. Er war leider nicht in der Lage von Anfang an an der Brust zu saugen, so dass wir nach mehreren nicht erfolgreichen Tagen und Nächten dazu übergingen meine Muttermilch abzupumpen, um den Säugling mit einer kleinen Spritze zu füttern. Dies war sehr mühsam und für den Kleinen sehr anstrengend und auch nicht sehr effektiv. Wir waren alle sehr verzweifelt und hatten uns überlegt ihn nun doch auf Flaschennahrung umzustellen, als unsere Hebamme uns den Rat gab, bei Charlotte anzurufen.

Die erste Behandlung bei Charlotte dauerte insgesamt ca. 1,5 h. Es begann mit einem sehr freundlichen und einem sehr ausführlichen Erstgespräch worauf die Behandlung unseres Sohnes folgte.

Bereits nach dieser ersten Behandlung bei Charlotte konnte unser Sohn noch am selbigen Abend das erste Mal selbstständig und aus eigener Kraft an meiner Brust saugen. Wie groß unsere Erleichterung war, kann sich sicher jeder vorstellen.

Seitdeem sind nun schon 10 Jahre vergangen. Mittlerweile begleitet und behandelt Charlotte mit ihrer feinen und behutsamen Arbeitsweise sehr wirkungsvoll und erfolgreich unsere gesamte Familie.

Vielen Dank liebe Charlotte!!!" 

 

Familie D.-H. (45,43,17 und 10) aus Hamburg


„Seit einigen Jahren lasse ich mich, wenn ich Beschwerden habe, gern von Frau Kopp behandeln.

Immer wieder überrascht mich ihr ungewöhnlich großes Einfühlungsvermögen: Sie spürt während der craniosacralen Behandlung, in welche Richtung der Körper gehen möchte und fördert sehr sicher, konzentriert und sanft seine Selbstheilungskräfte.

Für mich ist eine solche Behandlung sehr intensiv und nachhaltig – mit einer überaus wohltuenden Auswirkung auf Körper und Seele.“

 

Lehrerin, Bergedorf


"Ich habe Frau Kopp als eine sehr kompetente und einfühlsame Heilpraktikerin/ osteopathische Behandlerin erlebt, die sowohl auf körperlicher als auch auf energetischer Ebene arbeitet. Habe sie schon weiterempfohlen."

 

Regine, 51 Jahre, Wentorf


„Charlotte ist eine wundervolle Begleiterin, ganz fein und liebevoll arbeitet sie völlig unspektakulär und kann überall mit dir sein. Sie hat keine Angst vor nix, bleibt einfach und in Bewegung, egal wo du hingehst. Danke für jede Begegnung Charlotte!“

 

 Amo www.apfalter.at


Meine Erfahrungen mit einer Cranio-Sacralen Behandlung bei Charlotte Kopp

"Ich arbeite viel am PC und im Sitzen und habe entsprechend oft Verspannungen, Rückenschmerzen und hatte sogar mal einen „Tennisarm“.

Ich war damit bei verschiedenen Orthopäden, mir wurde Krankengymnastik und Physiotherapie verschrieben, ich hatte Reizstrom-Therapie, bekam Spritzen und wurde auch eingerenkt – aber so richtig geholfen hat mir erst Charlotte Kopp.

Ihre Arbeit mit Cranio-Sacraler Therapie hat mir dauerhaft und ohne Schmerzen geholfen.

Überraschend war für mich, dass die klitzekleinen Impulse, die Charlotte Kopp während der Behandlung an meinen Körper gegeben hat oft große Bewegungen hervorgerufen haben, die mein Arm oder Bein dann auf einmal machen wollte. So hatte ich das Gefühl, dass bei meiner Behandlung wegen des Tennisarms mein Arm alle falschen, zur Verspannung führenden Bewegungen rückwärts gemacht hat und sich dadurch wieder entspannt hat. Charlotte Kopp führte meinen Arm bei den Bewegungen sanft auf die richtigen Wege – ohne Druck ihrerseits – es kam alles wie von selber und erstaunlicherweise war mein Tennisarm nach 3 Behandlungen schmerzfrei wieder zu bewegen.

Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass die Behandlung durch Charlotte Kopp meinen Körper „durchlässiger“ macht. Auch innerliche Anspannungen durch Stress lösen sich und finden Lösungen durch ihre Behandlung. Ich brauche seit Jahren keinen Orthopäden mehr und habe ein viel besseres Körpergefühl, seit ich bei Charlotte Kopp in Behandlung bin."

 

Silke Detlefs, 53, Angestellte


Was hat mich überrascht? Es ging mir nach der ersten Behandlung besser

Was ist anders? Ich bin ruhiger und entspannter

Was ist angenehm? Die Behandlung, mein Schwindel ist 70% besser

Ich wünschte mir, dass die Krankenkasse die Behandlung anerkennt.

 

Frau Schnakenbek, Rentnerin


„Ich fühlte mich bei Frau Kopp sofort in guten Händen. Ihre liebe, sanfte Art ist für mich genau das Richtige. Deswegen war es für mich kein Problem loszulassen und zu entspannen, ich glaube allein das hätte mir zur der Zeit auch super geholfen. Während der Behandlungen konnte ich spüren wie mein Körper (bei mir besonders im Rückenbereich) ins Fließen kam. Hinterher war ich immer einfach glücklich, und ich freute mich jedes Mal auf den nächsten Termin, wenn die zwei Wochen endlich vorbei waren. 

Ich merkte wie ich meinen Körper mit ihrer Hilfe beeinflussen konnte, und ich mache es heute noch immer, wenn ich merke, dass sich Blockaden bilden. Charlotte hat mir geholfen, das selbst zu können. Das Ganze ist wirklich wie ein Geschenk für mich. 

Ganz besonders möchte ich über eine Situation berichten. Es war nachts und ich war mit meinen Kindern alleine zu Hause. Ich wachte auf, weil mein Rücken so sehr schmerzte, dass ich mich nicht mal umdrehen konnte. Als der Schmerz weiter bis zu den Rippen kroch, wurde es sogar schwierig zu atmen. Ich fing an Angst zu spüren, denn mein Mann war gerade diese Nacht nicht zu Hause. Ich konzentrierte mich auf das, was ich bei Charlotte gelernt hatte und mit jedem (schmerzhaften) Atemzug wurde es besser. Ich machte weiter bis der Schmerz ganz weg war und schlief normal weiter. Wie ein Wunder!!!“

 

 S. Sandman


"Sehr geehrte Frau Kopp,

ich bin aus dem Urlaub zurück und habe für mich festgestellt, dass ich sehr gut mit mir selber arbeiten kann und das auch möchte.

Die Arbeit mit Ihnen hat mir dabei sehr geholfen, diese Erkenntnis zu erhalten. …

Gerne komm ich auf Sie zurück sollte ich mit der Arbeit mit mir selbst nicht weiterkommen.

Vielen Dank!"

 

 Sonja Z.


„Seit einigen Jahren nehme ich regelmäßig Cranio-Sacral-Stunden bei Charlotte Kopp.

Meine Motorik ist jedes Mal danach deutlich verfeinert, was für mich als Musikerin sehr wichtig ist.

Ich fühle mich seitdem besser geerdet und spürbar belebt.

Die Behandlungen ermöglichen, aus eingeschränkten Bewegungsmustern heraus zum natürlichen "Gebrauch " des Körpers zu finden.“

 

Musikerin, Wentorf


"Liebe Charlotte,

Es wäre schön, wenn viele Menschen Deine Fähigkeiten und ihre eigenen Möglichkeiten kennenlernen und entdecken dürfen.

Zu der Frage welche Fähigkeiten das im Einzelnen sind und was Du genau machst, fallen mir einige Beispiele ein.

Erste Behandlungen waren auf Blockaden im Nacken und Rücken zurückzuführen.

Ein anderes Mal hatte ich das Gefühl meine Sehkraft sei beeinträchtigt.

Heute bin ich auf der Suche nach mehr Energie, Antrieb und Motivation, nach neuen Zielen.

Emotionen aus dem alltäglichen Wahnsinn einer schnelllebigen Zeit beschäftigen mich stark.

Du hast es immer wieder geschafft Verspannungen oder Blockaden zu lösen, Verbindungen zu schaffen und den Energiefluss wieder herzustellen.

Es geht mir darum, wieder Gelassenheit zu finden, Denken und Emotion zu verbinden, mit Verstand und Herz zu handeln. Es geht mir um Vertrauen und um Selbstvertrauen, um ein gutes Gefühl.

Du zeigst andere Blickwinkel zu Situationen auf, ohne feste Wege oder Lösungen vorzugeben.

Es heißt, das süßeste Wasser gibt es an der Quelle und um dorthin zu kommen muss man gegen den Strom schwimmen. Dein Kommentar dazu: Wie anstrengend…!

Was sind Deine Fähigkeiten?

Du bist der gute Zuhörer, ein Spiegel, die helfende Hand, der Mosaikstein der hilft das ganze Bild zu erkennen und das Gesuchte zu finden, oder gefunden zu werden. Es ist, als ob Du ein kleines Teilchen anstößt und sich daraufhin vieles bewegt, verbindet und findest…

 Liebe Grüße und vielen Dank"

 

Ulli 


"Als ich vor 13 Jahren zum ersten Mal bei Charlotte Kopp war wusste ich nicht so genau, was auf mich zukommt. Mit schweren Rückenbeschwerden, die auch zu Taubheitsgefühlen im rechten Bein führten, war ich beim Arzt und bei der Physiotherapie und es wurde nicht besser. Allerdings wollte ich auch keine Spritzen zur Schmerzlinderung akzeptieren.

Bei der ersten Behandlung war ich überrascht und konnte nicht so recht zuordnen wie diese sanfte Art der Therapie eigentlich helfen sollte. Nach 5 Behandlungen waren die Beschwerden viel besser und nach zwei weiteren Behandlungen war ich schmerzfrei.

Seit dieser Zeit gehe ich regelmäßig zu Frau Kopp. Die Cranio- Sakral Therapie ist bei mir sowohl präventiv als auch zur aktiven Therapie erfolgreich.

Mein Rücken ist mein „wunder Punkt“. Ich habe oft Verspannungen im Schulterbereich durch Arbeit am Schreibtisch. Der untere Lendenwirbelbereich ist empfindlich für Schmerzen bei falsche Bewegung oder zu viel Bewegung, man kennt das ja. Auch nach Zahnarztbehandlungen, die zur Verkrampfung führen, kann die Cranio-Sakral-Therapie helfen.

Wenn ich einen langen Flug vor mir habe oder hinter mir habe, hilft mir die Therapie zur Entspannung und Ausrichtung der Wirbelsäule. Mein Körper wird wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Auch wenn ich keine Beschwerden habe, gehe ich im Schnitt alle zwei Monate zu Frau Kopp. Sie hat mir außerdem Übungen gezeigt, mit denen ich vorbeugen oder auch unterwegs den Rücken einrichten kann um Schmerzen zu verhindern.

Seit 13 Jahren war ich nicht beim Orthopäden, ich habe nie Spritzen in den Rücken bekommen.

Gut ergänzen kann man die Therapie durch Massagen und natürlich Bewegung.

Gerne möchte ich jedem, der Beschwerden hat diese Therapie und außerdem Frau Kopp als Therapeutin empfehlen. Sie hat eine wunderbare Art zu erkennen, in welchen Punkten der Körper aus dem Gleichgewicht gekommen ist und wie sie ihn wieder „einrichten“ kann."

 

Weiblich, 51 Jahre, selbstständig, Wentorf


„Nach einem Bandscheibenvorfall und einer osteopathischen Behandlung half mir die Cranio-Sacrale Therapie, mit der mich Charlotte Kopp behandelt hat, wieder schmerzfrei zu werden. Ich finde es heute noch bemerkenswert, dass die kleinen Handgriffe eine große schmerzlindernde Wirkung zeigen, die sich nachhaltig auf mein Gesundheitsempfinden auswirken. Besonders gefallen hat mir die Ruhe, die Frau Kopp bei der Behandlung ausstrahlt. Ich habe gelernt mir ein wenig von der Ruhe zu erhalten und gelassen dem Behandlungsprozess zu folgen. Heute reagiere ich schon auf kleine Verspannungen der Muskulatur und setze die gelernten Übungen zur Entspannung ein. "

 

Kirsten Ohl


„Die Behandlungen bei Charlotte Kopp habe ich immer als sehr wohltuend und hilfreich empfunden. Nach einer sehr guten Besprechung über die Beschwerden, erfolgte jeweils eine sehr entspannende und fachlich geniale osteopatische Untersuchung und Behandlung auf der Liege. Mit einer sehr hilfreichen Anleitung für eine weitere Selbstbehandlung endeten die Sitzungen. Das Achten auf die eigene richtige Atmung kam mir wieder mehr ins Bewusstsein."

 

weiblich, 57 Jahre


„Als ich das erste Mal zu Ihnen kam hatte ich starke Schmerzen an Kopf, Kiefer und Schulter. Ich war sehr skeptisch, ob mir Ihre Behandlung helfen würde, da ich schon seit vielen Jahren immer wieder einseitige Kopfschmerzen bekam und kein Arzt mir geholfen hat. Nach der 3. Behandlung spürte ich Besserung. Ihre Praxis und auch Sie strahlen eine Ruhe aus, so dass ich mich während der Behandlung gut entspannen kann. Am Tag nach der Behandlung verstärken sich die Schmerzen etwas, verteilen sich dann über den ganzen Kopf und am nächsten Tag geht es mir besser. Ich nehme nur selten Schmerzmittel und bin froh, durch die Osteopathie meine Schmerzen lindern zu können.”

 

Rosemarie Johannsen, 80 Jahre


Liebe Charlotte,

gerne mag ich dir meine Erfahrungen mit und während deiner Behandlung mitteilen:

2005 erhielt ich die Diagnose Tethered Cord mit einer Syringohydromyelie. Da hatte ich bereits viele Monate mit starken Beschwerden/Schmerzen in den Beinen hinter mir.

Da ich den schulmedizinischen einzigen Weg der OP an Wirbelsäule und Rückenmark mit allen möglichen Nebenwirkungen und Gefahren nicht gehen wollte, habe ich nach einer Alternative gesucht und dich gefunden.

Was für ein Glück:-), denn nach nur drei Behandlungen gehörten diese Schmerzen der Vergangenheit an. Seit dem bin ich immer mal wieder bei dir, u.a. wenn Wirbel blockiert sind, Verspannung so gar nicht gehen wollen etc.

Zu deiner Person: Durch deine ruhige und sanfte Art "fahre ich sofort runter", wenn ich deine Praxis betrete. Weiterhin fasziniert mich dein umfangreiches Wissen und deine Beobachtungsgabe, sowie dein Verständnis für jegliche Situation. Dadurch fühle ich mich wohl, angenommen und es fällt mir leicht, mich zu öffnen.

Zu deiner Behandlung: So wie du bist, empfinde ich auch deine Behandlungen. Sanft, ruhig und wissend. Die Empfindungen währenddessen sind jedesmal unterschiedlich. Mal spüre ich ein Kribbeln, "pieksen" (aber angenehm), mal auch gar nichts. Dann kommen mir mal Situationen oder Bilder in den Kopf, die sich im Nachhinein als dazugehörend herausstellen. Aus denen ich Erkenntnisse ziehen kann, die mir im Alltag und bei Problemen weiterhelfen. So als würde die Auflösung der körperlichen Blockaden auch die Blockaden im Alltag lösen - und weiter geht´s.

Nach der Behandlung bin ich meistens noch ein wenig "vernebelt", ganz ruhig und angenehm entspannt.

Ergebnis: Es löst sich immer irgendwas. Mal konkret, dass die Schmerzen weniger bzw. weg sind, mal, dass es mir einfach besser geht. Auf jeden Fall nehme ich mich, meine Bedürfnisse und meinen Körper wieder feiner wahr und bin aufmerksamer mit mir und was mir gut tut.

Ich bin froh, dich und deine Art zu behandeln, kennen gelernt habe. Ich hoffe, du machst noch lange weiter so.

 

Doris Berling, 45 Jahre, Wohltorf


 

„Schulterschmerzen führten mich vor Jahren durch "Zufall" zu Frau Kopp. Da hatte ich noch keine Vorstellung vom Ablauf einer craniosacralen Behandlung. Was dabei dann währendessen "passiert", finde ich phänomenal.

Äußerlich gesehen geschieht zwar gar nicht so viel; je nachdem, wo die Problematik liegt, beginnt die Behandlung sehr sanft mit leichter Berührung u., sanftem Druck. Ich kann einfach beobachten (loslassen) - ohne selbst bewusst etwas zu tun - wie ich bzw. mein Körper und meine Seele reagieren. Dieser langsam entstehende Prozess und der Zustand während der Behandlung ist sehr heilsam für Körper, Geist und Seele und ich fühle mich hinterher jedes Mal wieder in meiner Mitte, bin ruhig, ausgeglichen und entspannt. Um diesen Zustand wahrzunehmen und auch so lange wie möglich beizubehalten, bin ich danach gerne ohne Ablenkung - Musik, TV etc. - Es gibt Menschen, die während der Behandlung einschlafen, dies wäre für mich undenkbar, denn gerade das Geschehenlassen und die Entwicklung während der Behandlung sind für mich das Heilsame und Spannende und auch die Erkenntnis, dass der Mensch dabei ganzheitlich gesehen und behandelt wird.

 

Frau H. aus Hamburg (55 Jahre), Sekretärin


„Während der Behandlung gleite ich kontinuierlich in einen besonderen, sehr angenehm erholsamen Dämmerzustand. Ich habe ein Gefühl von körperlicher Muskelentspannung mit gleichzeitig aber klarem Kopf, der alles registriert und auch akzeptiert, was in der Behandlung passiert. 

Direkt nach der Behandlung fühle ich Ruhe/Gelassenheit. In den Tagen danach klären sich manchmal fast unbemerkt Standpunkte, Muster oder auch Konstruktionen in meinem Kopf.“

 

anonym


„Mich hat überrascht wie schnell Deine Angebote Bewegungsimpulse ausgelöst haben, und wie feinfühlig Du diesen Impulsen gefolgt bist und meinen Prozess unterstützt hast.

Ich habe gelernt noch mehr auf das Zusammenspiel der beiden Körperseiten zu achten und darauf, wie sie sich gegenseitig unterstützen können.

Mir gefällt wie leicht und angenehm sich diese Arbeit anfühlt.

Für mich war gut, dass ich das Konzept Arthrose zur Erklärung meiner Schmerzen beiseite legen konnte.“ 

 

Ingeborg Joachim, 73, Körperpsychotherapeutin, Frankfurt


"Dem Hinweise einer sehr guten Bekannten folgend, nahm ich Kontakt zu Frau Kopp auf.

Vom ersten Moment des Kennenlernens an bekam ich von Frau Kopp das Gefühl vermittelt, dass ich zur Ruhe kommen darf und auch kann. Aus dieser Ruhe heraus kann ich die Fähigkeit entwickeln auf mein System zu hören.

Die Lösung, die am besten zu mir passt, liegt in mir schon bereit und kann abgerufen werden.

Es ist bis heute eins meiner wichtigsten 'Handwerkzeuge', das in anbahnenden schwierigen Situationen abrufbar und anwendbar ist.

Es verstärkt mein Grundgefühl:

Ich kann und darf meine Situation verändern, so dass ich mein Leben gut bewältigen kann.

Die Selbstfürsorge liegt in meiner Verantwortung. Das ist gut und zugleich anstrengend.

Aber nur so kann es gelingen, dass traumatische Erlebnisse für mein gegenwärtiges Leben integrierbar werden und mich nicht mehr aus der Bahn werfen.

Ich bin sehr froh, dass ich diese Empfehlung bekommen habe. Es ist mir eine Herzensangelegenheit Frau Kopp weiter zu empfehlen. Wenn jemand eine Traumatherapie für die Aufarbeitung seiner Situation benötigt, dann ist es wichtig, einen fachkompetenten, einfühlsamen, gut strukturierten und dennoch freiraumschaffenden Menschen als Therapiepartner zu haben."

 

Frau W., 54 Jahre